Ergänzendes Material zum Newsletter des Duden Instituts für Lerntherapie März 2024

Ich habe für oben genannten Newsletter einen Artikel geschrieben und auf das Lernspiel "Zehn gewinnt" verwiesen. 

Hier finden Sie alles was Sie zum Spielen benötigen. Da Sie nicht auf die Materialien der Förderbox zugreifen können, erhalten Sie Tipps zum ersetzen der Materialien. Das Spiel habe ich meinem Buch "Wie Kinder Rechnen lernen und dabei Spaß haben" entnommen, das Sie weiter unten zum kostenlosen Download finden.

Spielfeld: Das Spielfeld können Sie ausdrucken (Download weiter unten) oder selber zeichnen. Es ist sehr einfach gestaltet. Am besten jede:r Spieler:in zeichnet sein eigenes Spielfeld. Es werden zwei Spielfelder benötigt, für jede:n Spieler:in eines.

Würfel: Sehr einfach ist der Einsatz einer Würfel-App. Hier eine weitere Möglichkeit: Wie beim Spiel Schere-Stein-Papier zeigt jede:r Spieler:in eine Hand mit einem, zwei, drei, vier, oder fünf Fingern. Die Differenz der Fingerzahl ist das Würfelergebnis, einzige Ausnahme: Die Fingerkombination 2/3 wird immer als 4 gedeutet.

Im Projekt verwenden wir "Würfelscheiben": Download weiter unten und Video zur Verwendung auch weiter unten.

Würfel mit Punkten: Einen gängigen 6er Würfel mit Punkten benötigen Kinder die das Würfelmuster nicht kennen. Dieser Würfel ist nur zum Veranschaulichen des Punktemusters, nicht zum Spielen. dieser Würfel findet sich in allen gängigen Spielsammlungen.

Stapelbare Spielsteine: Sie benötigen 20 Spielsteine (sie müssen nicht stapelbar sein). Es können alle gängigen Spielsteine verwendet werden, wie z.B. vom "Mühle"-Spiel. Es können auch Münzen verwendet werden, aber nur mit der Aufschrift "1" und nur 20 gleiche Münzen. Es könnte Kinder verwirren, wenn Münzen mit der Aufschrift "2" den Wert 1 haben.

Sonstiges:

Weiter unten finden Sie auch ein Video mit einem möglichen (fiktiven) Spielablauf und das  "grüne Buch" mit Berichten aus der Förderpraxis zum kostenlosen Download.

Dort finden Sie auch das rote Buch "Wie Kinder Rechnen lernen und dabei Spaß haben" mit dem Konzept und den Lernzielen des Rechenpate-Projekts.

Download
Spielanleitung Zehn gewinnt
Spielanleitung Zehn gewinnt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.7 KB
Download
Spielfeld Zehn gewinnt
Spielfeld Zehn gewinnt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.6 KB

Dieses Video zeigt einen möglichen Spielablauf des Spiels Zehn gewinnt:


Dieses Video zeigt die Verwendung der "Würfelscheiben":

Download
Würfelscheiben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 90.6 KB

Zehn Jahre Erfahrung aus dem Rechenpate-Projekt der Freien Universität Berlin

Zehn Jahre lang haben nun schon Studierende der FU-Berlin im Rahmen des Rechenpate-Projekts an Berliner und Brandenburger Grundschulen Kinder gefördert, denen das Rechnen lernen schwer fällt. Viele Gäste haben an den Rechenpate-Seminaren teilgenommen, darunter Studierende der HU, der Potsdamer Universität, Lehrkräfte, Erzieher, Ehrenamtliche und sogar einige Eltern und Teilnehmer am freiwilligen sozialen Jahr. In dieser Zeit konnten wir ca. 1500 Kindern fördern. Viele von Ihnen waren bereits verzweifelt und hätten ohne die engagierten studierenden Rechenpaten vielleicht aufgegeben.

Eine unerwartete Finanzspritze hat die Fortsetzung des Rechenpate-Projekts im Wintersemester 22/23 ermöglicht. Dafür bedanke ich mich ganz herzliche bei der Verwaltungsleiterin Frau Gips.

Ich bedanke mich auch bei den vielen Helfer:innen die das Projekt erst möglich machen, insbesondere Frau Abel, den studentischen Mitarbeiter:innen, Frau Prof. Dr. Jablonka und Herrn Prof. Dr. Gellert. Der größte Dank jedoch gebührt den vielen sehr engagierten studentischen Rechenpatinnen und Rechenpaten.


Fortbildungen für die Grundschule. Sechs Module zum Mathematiklernen

Diese sechs Fortbildungsmodule biete ich für die evangelische Schulstiftung in jedem Schuljahr an und sind auch für Externe buchbar (75 € je Modul) Jedes Modul hat eine Dauer von vier Stunden und ist für eine maximale TeilnehmerInnenzahl von 15 ausgelegt. Zielgruppe sind Eltern, Erzieher, Lerntherapeuten und Lehrkräfte. In den Fortbildungen präsentiere ich mathematikdidaktische Konzepte, deren Veranschaulichung mit Materialien und Lernspiele. Grundlage der Fortbildungen ist meine über 10-jährige Tätigkeit als Dozent in der Mathematikdidaktik für die Grundschule an der Freien Universität Berlin und die Erfahrungen aus dem Rechenpate-Projekt.

Die Fortbildungen finden in den Räumlichkeiten der evangelischen Schulstiftung statt und dauern jeweils vier stunden: https://fortbildung.schulstiftung-ekbo.de/seminare/

Sie können diese Fortbildungsmodule für ihre Bildungseinrichtung buchen. Schreiben Sie mir eine Email.

Ablösen vom zählenden Rechnen

Damit sich bei Grundschulkindern das Phänomen des zählenden Rechnens nicht verfestigt: Wie lässt sich der Übergang vom ordinalen zum kardinalen Zahlbegriff gestalten, also zum Rechnen mit Mengen?

Die dekadische Struktur des Zahlenraums

Erst dann, wenn Kinder den kardinalen Zahlbegriff und die dekadische Struktur des Zahlenraums verstehen, verstehen Sie auch die damit verbundenen Rechenoperationen. Doch wie lässt sich das aktivieren und welche Materialien sind geeignet?

Das Stellenwertsystem und große Zahlen

Das Stellenwertsystem erhält seine Bedeutung im drei- und mehrstelligen Zahlenraum. Wie kann der Zugang zum Stellenwertsystem gestaltet werden und welche Unterschiede gibt es in der Mündlichkeit, Schriftlichkeit und bei der Veranschaulichung?


Multiplikation und Division

Die Einführung der beiden Rechenoperationen geht einher mit der Einführung eines neuen Zahlbegriffs: Die operationalen Zahlen. Wie kann eine Multiplikation veranschaulicht werden, was ist der Unterschied zwischen Aufteilen und Verteilen und wie kann man mehr aus dem 1x1 herausholen? 

Bruchrechnen

Gegenstand dieses Moduls ist die grundlegende Vorstellung gebrochener Zahlen auf der Basis der bereits eingeführten Zahlbegriffe. Damit ergeben sich drei zentrale Perspektiven die Ihnen als Lehrkraft neue Möglichkeiten der Verständniserzeugung geben.

Sachaufgaben und die Banalisierung der Welt

Warum fällt es vielen Grundschulkindern so schwer Sachaufgaben zu lösen. Wird die Mathematik tatsächlich einfacher, wenn man sie mit einer "Sache" einkleidet? Hat der Lebensweltbezug tatsächlich was mit der Lebenswelt zu tun? Dem Umgang mit Sachaufgaben widmet sich dieses Modul.



Förderkonzept und Lernspiele des Rechenpate-Projekts

Das Buch beschreibt leicht verständlich wie eine Förderung von Kindern, denen das Rechnen lernen schwer fällt, durchgeführt werden kann. Der Zahlbegriffserwerb und das Erlernen der Rechenoperationen der Addition und Subtraktion werden erläutert und in Bezug zu den Lernspielen gesetzt. Der Kern des Buches sind die über 30 Lernspiele die bereits über 1000 Kinder motiviert haben sich mit Mathematik zu beschäftigen. Kinder die bereits den Mut verloren hatten jemals die Zahlen zu verstehen, haben angefangen zu Rechnen und zu verstehen. Kinder, die unverstandene Formeln anwendeten, haben durch dieses Buch eine Vorstellung von dem Zahlensystem und den Rechenoperationen erhalten. Und alle Kinder hatten vor allem eins: Sie hatten Spaß beim Lernen!

Mathematischer Inhalt: Addition und Subtraktion von den einstelligen Zahlen bis zum großen Zahlenraum. Entwicklung des Mengenbegriffs, der Bündelung und des Stellenwertsystems mit seinen strukturellen Merkmalen (Dezimalsystem). Das Buch enthält eine kurze Einführung in die Zahlbegriffsentwicklung. 

Ergänzend zu dem Buch benötigen Sie den Link zur Dropbox. Von dort können sie die Spielfelder und Spielkarten herunterladen und Ausdrucken.

Dieses Buch erwerben Sie als Kostenlosen Dateidownload im PDF-Format (s.u.).

 

Download
Wie Kinder Rechnen lernen und dabei Spaß haben
Wie Kinder Rechnen lernen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.5 MB

Berichte aus der Förderpraxis des Rechenpate-Projekts

Wollen Sie wissen, wie die Förderung von Kindern denen das Rechnen lernen schwer fällt konkret gestaltet ist? Hier erfahren Sie es.

Dieses Buch soll Ihnen anschaulich darstellen wie eine Förderung nach dem oben beschriebenen Konzept gestaltet wird. 

Lesen Sie die 30 Berichte von Studierenden die im Rahmen des Rechenpate-Projekts der FU-Berin rechenschwache Kinder gefördert haben. Erfahren sie von den Hürden und den Erfolgen und den Glücksmomenten der Fördertätigkeit.

Dieses Buch erwerben Sie als kostenlosen Dateidownload im PDF-Format (s.u.). 

 

Download
Buch: Berichte aus der Förderpraxis
Berichte aus der Förderpraxis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Starterbox 1

Diese Starterbox 1 enthält alle Materialien und Spielanleitungen für 11 Lernspiele. Mit dieser Starterbox 1 kann eine Förderung im Bereich des anfänglichen Zahlebgrifferwerbs am Ende der ersten Jahrgangsstufe und in der zweiten Jahrgangsstufe durchgeführt werden. Schwerpunktthema ist das ablösen vom zählenden Rechnen.

Inhalt:

1. Broschüre mit allen Spielanleitungen

2. Alle notwenigen Materialien zum Spielen

 

Preis: 120,-€ (zzgl. 10€ Versand)

 

Die Starterbox 1 bestellen Sie bitte direkt bei info@bildungundgesellschaftberlin.de.


Starterbox 2

Diese Starterbox 2 enthält alle Materialien und Spielanleitungen für 10 Lernspiele. Mit dieser Starterbox 2 kann eine Förderung im Bereich des anfänglichen Zahlebgriffserwerbs in der zweiten und am Beginn der dritten Jahrgangsstufe durchgeführt werden. Schwerpunktthema ist das Verständnis zweistelliger Zahlen und des Stellenwertsystems.

Inhalt:

1. Broschüre mit allen Spielanleitungen

2. Alle notwenigen Materialien zum Spielen

 

Preis: 120,-€ (zzgl. 10€ Versand)

 

Die Starterbox 2 bestellen Sie bitte direkt bei info@bildungundgesellschaftberlin.de.


Weitere Veröffentlichungen

Ich habe gemeinsam mit dem education-innovation-lab für den Lipura Verlag Lernbausteine entwickelt.

Lernbausteine ermöglichen Schülerinnen und Schülern die selbstständige Erarbeitung von Inhalten in ihrer individuellen Geschwindigkeit. Lernbausteine sind für den individualisierten Unterricht und für die Förderung geeignet.

Dieser Lernbaustein hat das Ziel die Wiederholung der Grundrechenarten in der vierten oder fünften Jahrgangsstufe zu ermöglichen. Natürlich habe ich das sehr spielerisch und mit viel Material gestaltet.

Hier der Link zu Verlag

Ziel dieses Lernbausteines ist es den Schülerinnen und Schülern die selbständige, entdeckende und handelnde Erarbeitung der Bruchrechnung zu ermöglichen.

Der Lernbaustein besteht aus zwei Bänden.

Hier der Link zu Verlag

Das Thema Gleichungen wird hier sehr einfach und voraussetzungslos vermittelt. Das alte Modell der Waage wird in diesem Lernbaustein ersetzt durch eine morderne Veranschaulichung, wodurch das Verständnis der Äquvalenzumformung erleichtert wird.

Hier der Link zu Verlag


Dieses Buch habe ich gemeinsam mit Frau Molnos als Herausgeber veröffentlicht.

Beschreibung: Vom Johannesevangelium bis zur säkularen Religion des Kapitalismus wird hier akribisch genau eine für unsere Gesellschaft prägende Entwicklung analysiert. Franz Hinkelammert fokussiert dabei auf die Rolle des orthodoxen Christentums als ideologischen Wegbereiter des neoliberalen Denkens.

Autor: Franz Josef Hinkelammert

Herausgegeben als eBook von :

Johannes Hinkelammert

Anna Molnos

Zu erhalten als eBook bei allen Händlern, z.B. hier.